Einblicke in Quartiersentwicklung und Wohnungsbau, Reportagen über Kitakinder, Altenpfleger und Stadtteilmütter: Ich schreibe über Menschen und ihre Projekte in der Stadt - für die Öffentlichkeitsarbeit von Wohnungsgenossenschaften und Trägern Sozialer Arbeit.

Soziale Arbeit kommunizieren

Jeder Träger und jede Einrichtung hat Besonderheiten: eine lange Tradition zum Beispiel, besonders viel innovative Kraft oder eine starke lokale Verwurzelung. Darauf gehe ich mit meinem Konzept ein. Für Ihr Projekt entwickle ich eine auch für Nicht-Fachleute gut verständliche Darstellungsform.

Soziale Arbeit unterstützt Menschen in den verschiedensten Lebenslagen. Wenn sie in Krisen hilft, geht sie in große Verantwortung und muss die Betroffenen besonders schützen. Dennoch lässt sich behutsam und respektvoll darüber berichten und so unmittelbar zeigen, was Soziale Arbeit leistet.

Wohnen als soziales Thema

Wer wohnt wo? Mit netten oder unbekannten Nachbarn? Wie wohnen wir in Zukunft? Wie teuer wird das Wohnen? Wie möchten Kinder wohnen? Und wie Ältere? Welche neuen Wohnformen werden wichtig und was kann Quartiersentwicklung leisten? Wieviel Neubau brauchen wir und wie bleibt das Wohnen bezahlbar? Wer baut was und wie verändert es unsere Städte? Welche Rolle haben dabei Wohnungsgenossenschaften mit ihrer besonderen Tradition? Dazu befrage ich Experten, verschaffe mir selbst ein Bild in den Stadtteilen und spreche mit den Menschen dort.